Trauer um Schwester Liliane Juchli

Mo 30. November 2020

Deutscher Pflegerat und die Schwestern und Brüder des Diakonievereins trauern um Schwester Liliane Juchli. Pflegende und auch unzählige Patienten haben ihr sehr viel zu verdanken.

Schwester Liliane Juchli war eine große Pionierin der professionellen Pflege im deutschsprachigen Raum. Sie ist am Montag, dem 30. November 2020 im Alter von 87 Jahren im Haus für Pflege in Bern friedlich eingeschlafen.

Hierzu Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR):

„Die Pflege verliert mit Schwester Liliane Juchli eine der prägendsten Persönlichkeiten dieses und des letzten Jahrhunderts. Mit großer Energie hat sie sich für die Profession und für eine gute, am Menschen orientierte Pflege eingesetzt. Sie hat damit das Leben und die beruflichen Wege von hunderttausenden Pflegenden mitgestaltet. Sie war und wird diesen über ihren Tod hinaus ein großes Vorbild sein.

Die Pflege verliert mit Schwester Liliane Juchli eine große Persönlichkeit. Ihr Andenken wird auch in uns fortbestehen. Den Angehörigen und der Familie von Schwester Liliane Juchli sprechen wir unser tief empfundenes Beileid aus.“

Schwester Liliane Juchli hat sich, bereits durch eine hartnäckige Infektion geschwächt, mit Covid-19 angesteckt, teilt der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK mit. Den Kampf gegen dieses Virus hat sie nun nicht mehr gewinnen können.


Zurück

Archiv

Aktuelle Nachrichten


Do 24. Dezember 2020
Gesegnete Weihnachten

Di 15. Dezember 2020
Grüße zum Advent

Di 1. Dezember 2020
Expert*innen für Menschen mit Demenz

Nachrichten-Archiv...

Volltextsuche

×