Neue Geschäftsführung im Kreiskrankenhaus Rotenburg an der Fulda ab Januar 2018

Fr 8. Dezember 2017

Das Kreiskrankenhaus Rotenburg wird zum 1. Januar 2018 mit Frank Alemany einen neuen Geschäftsführer haben. Herr Alemany übernimmt das Amt von Andreas Maus, der nach seit Ulrich Hornsteins Abschied Ausscheiden im September 2017 die Geschäftsführung interimistisch inne hattehat. Die neue Klinikleitung besteht weiterhin aus dem Ärztlichen Direktor, Dr. Martin Oechsner, und Oberin Caren Hünlich.

Der 56jährige Frank Alemany verfügt über langjährige Berufserfahrung als Vorstand und Geschäftsführer von Krankenhäusern und in der Unternehmensberatung für Akut- und Rehabilitationskliniken. Derzeit lebt er mit seiner Ehefrau in Berlin und ist dort als Berater im Gesundheitswesen tätig.

„Wir freuen uns, mit Herrn Alemany einen erfahrenen Profi im Gesundheitswesen gewonnen zu haben“, so Jan Dreher, Kaufmännischer Vorstand des Evangelischen Diakonievereins. „Herrn Maus und der starken Führungsmannschaft sind wir für das große und erfolgreiche Engagement während der Interimszeit sehr dankbar“.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Alemany und wünschen ihm viel Erfolg und Gottes Segen“, so Oberin Constanze Schlecht und Jan Dreher vom Evangelischen Diakonieverein.


Zurück

Archiv

Pressemitteilungen


Do 19. April 2018
Deutscher Pflegerat: Gemeinsames Positionspapier zum Personalmangel in der Pflege veröffentlicht

Di 27. Februar 2018
Neue Wohnform für Senioren in Zehlendorf

Do 15. Februar 2018
Deutscher Pflegerat e.V. - Koalitionsvertrag: erste Schritte in die richtige Richtung

Pressemitteilungen-Archiv...

Volltextsuche

×