Katharina-Zell-Preis für herausragendes diakonisches Engagement

Mo 14. September 2020

Zusammen mit dem Diakonissenhaus Frankfurt und der Elisabeth-Gemeinschaft Darmstadt e.V. wurde der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. vom Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. (EKHN) mit dem Katharina-Zell-Preis geehrt. Sie erhielten den Preis in Anerkennung ihrer entschlossenen kirchlich-diakonischen Arbeit.

„Die Liebe Gottes ist mit Ihnen und durch Sie konkret geworden: Sie alle haben Mut gezeigt, auch gegen Widerstände das Leben im christlichen Sinne zu gestalten“, so Angelika Thonipara, geschäftsführende Pfarrerin im EKHN. „Die drei Verbände sind beeindruckende Beispiele für ein mutiges und fröhliches Miteinander in Gemeinschaften, die durch die Geschichte hinweg professionell auf die Bedürfnisse der Zeit reagierten und so bis heute zu einem guten Leben für alle beigetragen haben“, so Thonipara weiter. „Hier wird christlicher Glaube zur Weltverantwortung und zum tätlichen Dienst an der Gemeinschaft. Ihre Arbeitsfelder lagen und liegen in der Kranken- und Altenpflege, in der Sozialarbeit und in der Kinderbetreuung. Sie engagieren sich in besonderem Maße für Menschen an den Rändern der Gesellschaft. Überzeugt und überzeugend haben sie die christliche Idee der Nächstenliebe in die Welt getragen und sind dabei zu wichtigen und unverzichtbaren Akteuren in der Sozialwirtschaft geworden.“ Darüber hinaus haben die Schwesternschaften alternative Lebensformen angeboten und es Frauen so schon früh möglich gemacht, unverheiratet einen qualifizierten Beruf auszuüben und in einer geistlichen Gemeinschaft zu leben.

„Mit Freude und Stolz nehmen wir den Katharina-Zell-Preis für unsere Diakonische Gemeinschaft entgegen“, so Oberin Constanze Schlecht, Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.. „Danke, dass Sie die Lebensleistung von unzähligen Frauen (und heute auch Brüdern) ehren, für die ihr Glaube Verpflichtung und Auftrag war und ist. Der Katharina-Zell-Preis ist uns eine Verpflichtung, auch zukünftig einzustehen für die Rechte von Benachteiligten und auf Unterstützung angewiesene Menschen, für Frauen in Kirche und Diakonie, in Gesellschaft und Politik, in unserem Land und in unserer Welt.“

Mit dem Katharina-Zell-Preis würdigt der Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. jedes Jahr eine Frau aus Kirche, Diakonie und Gesellschaft, die sich in besonderer Weise engagiert hat. Der Preis in Form eines silbernen Flugblattes ist benannt nach der Reformatorin Katharina Zell, die Zeit ihres Lebens für ihre Überzeugungen kämpfte. Sie schrieb theologischen Streitschriften, setzte sich für Flüchtlinge ein und gründete eine Akademie für junge protestantische Theologen. Mehrfach wurde sie unter Schweigearrest gestellt, doch sie ließ sich den Mund nicht verbieten – mittels Flugblätter brachte sie ihre tiefe Überzeugung eines liebenden Gottes zu den Menschen. Die diesjährige Preisverleihung an die drei diakonischen Gemeinschaften fand am 6. September 2020 im Rahmen eines Gottesdienstes im Frankfurter Diakonissenhaus statt.


Weitere Pressemeldungen




Mo 3. Februar 2020
Service-Wohnen für Senioren in Zehlendorf


Pressemeldungen-Archiv...


Kontakt

Sie interessieren sich für weitere Informationen zum Evangelischen Diakonieverein oder haben Interviewanfragen? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (030) 80 99 70 – 15
E-Mail schreiben


Presseinformationen

Tragen Sie sich hier in unseren Verteiler ein. So erhalten Sie zukünftig automatisch unsere Presseinformationen.

Presseinformationen


Aktuelles

Di 22. September 2020
Barmherzigkeit – Was ist das?

Volltextsuche

×

×

×