Initiative Transparente Zivilgesellschaft

In der Arbeit des Ev. Diakonievereins Berlin-Zehlendorf e.V. hat das Thema Transparenz einen hohen Stellenwert. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Im Folgenden finden Sie alle Informationen entsprechend der Selbstverpflichtungserklärung.

1.) Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr


2.) Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Organisationszielen

Hier finden Sie die » aktuelle Fassung der Satzung (pdf/213 KB) und unser » Leitbild (pdf/156 KB).


3.) Angaben zur Steuerbegünstigung

Der Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. wird beim Finanzamt für Körperschaften I, Berlin, unter der Steuernummer 27/027/35318 geführt. Unsere Körperschaft ist von der Gewerbesteuer und Körperschaftssteuer befreit (außer im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb), weil sie ausschließlich kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dient. Jüngster Bescheid vom Finanzamt für 2017 (pdf/104 KB).


4.) Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger


5.) Tätigkeitsbericht

Den Bericht 2018 über die Tätigkeiten unserer Organisation finden Sie hier:


6.) Personalstruktur (Stichtag 31.12.2018)

Neben dem Vorstand waren 2018 folgende Schwestern und Mitarbeitende tätig (im Durchschnitt):

Schwestern und Brüder* 610
Verwaltungsangestellte 30
Sonstige MitarbeiterInnen (Lehrkräfte,
Pflegepersonal, Hauswirtschaft, Technik)
20
SchülerInnen** 339
Gesamt *** 999

Erläuterungen:
** unabhängig von der Vergütung, einschließlich der SchülerInnen mit einem Schulvertrag in der Altenpflege
*** die Diakonieschwestern im Heimathaus sind in der Schwesterngruppe entsprechend ihrer Vergütung erfasst


7.) Angaben zur Mittelherkunft

Angaben über sämtliche Einnahmen und deren Verwendung finden Sie in:

Bei Prüfung unseres Jahresberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren internen Prüfgremien und dem Wirtschaftsprüfer Solidaris kontrolliert.


8.) Angaben zur Mittelverwendung

Siehe Punkt 7


9.) Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit

Beteiligungen Anteil am Stammkapital
und Kapitalrücklagen
per 31.12.2018
Quote in %
Kreiskrankenhaus Rotenburg an der Fulda Betriebs-GmbH,
Rotenburg/Fulda
1.350.000,00 € 100%
milaa gGmbH, Berlin 90.000,00 € 100%
Diakoniestation van Delden gGmbH, Berlin 65.000,00 € 100%
Ev. Pflegeheim Lutherstift gGmbH, Berlin 26.000,00 € 90%
Diakonie-Hospiz Wannsee GmbH,
Berlin
30.000,00 € 48%
Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH,
Berlin
140.000,00 € 2%

10.) Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtbudgets ausmachen

Mehr als 10 % der Einnahmen stammen aus den Stationsgeldrechnungen gegenüber den einzelnen Arbeitsfeldern. Eine Liste unserer Einsatzorte finden Sie hier:


Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.


 

Volltextsuche

×