Fort- und Weiterbildung, Zusatzqualifikation

Berufspädagogische Zusatzqualifikation für Praxisanleiter/innen in der stationären und ambulanten Kranken- und Altenpflege

Die praktische Ausbildung der Schülerinnen und Schüler in der Kranken- und Altenpflege entscheidet wesentlich über das spätere berufliche Selbstverständnis der Pflegenden und über die künftige Pflegequalität in den stationären und ambulanten Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege.

Die Gesetze über die Berufe in der Gesundheits- und Kranken- und in der Altenpflege sehen vor, dass die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler zu Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und zu Altenpfleger/innen in der Praxis von weitergebildeten Praxisanleiter/innen unterstützt wird.

Die berufsbegleitende Weiterbildung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, die Schülerinnen und Schüler in Pflegeberufen ausbilden, umfasst 200 Stunden fachtheoretischen und fachpraktischen Unterricht in fünf Modulen. Ziel ist, die Kompetenzen zur systematischen und reflektierten Anleitung zu entwickeln und zu stärken.

Lernbereiche und Themen des Weiterbildungsseminars sind:

  • soziale Rolle und Aufgaben der Praxisanleiterin/ des Praxisanleiters
  • Pflegepädagogik und -didaktik
  • Psychologie des Lernens und der Organisationen, in denen es stattfindet
  • handlungsorientierte Methoden der Anleitung, Vernetzung theoretischer und praktischer Ausbildungsinhalte
    Planung von Lehr-Lernsituationen
  • Grundlagen der Kommunikation und spezifische Gesprächssituationen
  • (soziale) Wahrnehmung, Beschreibung, Bewertung und Beurteilung von Ausbildungserfolgen
  • Sozialisation und Kompetenzerwerb
  • Berufs- und anleitungsbezogene Rechtsfragen
  • Anleitungs- und Führungsverhalten
  • Durchführung geplanter Anleitungssequenzen in der Praxis mit Feed-back

Nach erfolgreicher Ausarbeitung und Präsentation eines berufspädagogisch motivierten Themas erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat. Bei Fehlzeiten von mehr als 10% der Gesamtstundenzahl kann die Weiterbildung nicht abgeschlossen werden.

Das Diakonische Bildungszentrum wurde als Bildungseinrichtung beruflich Pflegender akkreditiert und auch diese Fortbildung ist nach Qualitätsprüfung der Registrierungsstelle gemäß der RbP-Registrierung® beruflich Pflegender registriert.

Fortbildungspunkte: 25

1. Modul 11.02. – 15.02.2019
2. Modul 01.04. – 05.04.2019
3. Modul 05.08. – 09.08.2019
4. Modul 23.09. – 27.09.2019
5. Modul 02.12. – 06.12.2019

Leitung: Gunhild Heidke, Diakonieschwester, Dipl.-Pädagogin, Coach (INA, FU-Berln), Lehrerin für Pflege
TeilnehmerInnen: Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger, Altenpfleger/-innen mit i.d.R. zweijähriger Berufserfahrung, die sich für die praktische Ausbildung von Schülerinnen und Schülern engagieren
Kosten: 1.120 Euro; für Teilnehmer/innen aus Einrichtungen der Paul Gerhardt Diakonie gAG 980 Euro
Ort: Kompetenzzentrum Bildung des Evangelischen Diakonievereins, Busseallee 23-25, 14163 Berlin

Termine


Mo 5. August 2019 - Fr 9. August 2019



Mo 23. September 2019 - Fr 27. September 2019



Mo 2. Dezember 2019 - Fr 6. Dezember 2019



Anmelden

Volltextsuche

×