Madeline Schenk...

... ist Diakonieschwester, weil sie bei schwesternschaftlichen Veranstaltungen immer andere Menschen trifft und sich mit ihnen austauschen kann.

*Ich bin Diakonieschwester, weil. . .* ich zum einen eine christliche Erziehung genossen habe und ich auch als Katholikin meinen Glauben im Diakonieverein ausleben kann.

*Zudem gefällt mir* die schwesternschaftliche Gemeinschaft sehr gut, in der man z.B. bei verschiedenen Veranstaltungen wie Geburtstagskaffee, Schwesterntagen und Weihnachtsfeiern immer wieder auf andere Menschen trifft und sich über verschiedene Arbeitsbereiche austauscht.

Schwester Madeline Schenk | Düsseldorf | Geboren am: 29.10.1990


Weitere Antworten


alle Antworten...

Volltextsuche

×