Ulrike Plaßmeier ...

... hat sich für die Ausbildung beim Diakonieverein entschieden, weil das Vorstellungsgespräch am persönlichsten war.

*In die Schwesternschaft bin ich zufällig gekommen.* Ich habe mich damals für die Ausbildung im Diakonieverein entschieden, weil das Vorstellungsgespräch das persönlichste war und eine gute Atmosphäre hatte.

*Im Vorkurs im Heimathaus* war ich beeindruckt von den Schwestern, die ich dort kennen lernte. Besonders auffällig fand ich das Verständnis, das mir entgegen gebracht wurde und ich mich trotz meines jungen Alters ernst genommen fühlte.

*Noch heute fühle ich mich ernst genommen* und ziehe Kraft aus der Anteilnahme über das berufliche hinaus. Im Heimathaus komme ich zur Ruhe und schöpfe Kraft für meinen beruflichen und privaten Alltag

Schwester Ulrike Plaßmeier | Bad Zwischenahn | Geboren am: 27.12.1972


Weitere Antworten


alle Antworten...

Volltextsuche

×