Wer wir sind

Unsere Diakonische Gemeinschaft Berlin-Zehlendorf mit rund 1500 Diakonieschwestern und Diakoniebrüdern geht auf die Schwesternschaft des Evangelischen Diakonievereins Berlin-Zehlendorf e.V. zurück und wurde als evangelische Schwesternschaft von und für Frauen im Jahr 1895 gegründet. Unsere Diakonieschwestern bzw. Diakoniebrüder sind zum größten Teil in Pflege- und Gesundheitsberufen tätig, über 350 Schülerinnen und Schüler befinden sich in der Ausbildung und knapp 300 Diakonieschwestern sind pensioniert.

Wir sind Frauen und Männer aller Altersstufen, die Leben und Beruf als Diakonie im Auftrag Jesu Christi verstehen.

Wir sind berufstätig, in der Ausbildung oder schon pensioniert. Wir sind jung und alt und natürlich dazwischen, charmant und lebenslustig, fröhlich, streitbar und nachdenklich.

Wir sind ledig oder verheiratet und viele von uns haben Kinder. Wir simsen und appen und sind bei Facebook (zumindest die jüngeren). Wir sind humorvoll, modern und aktiv, wir machen Karriere, sind eine starke Gemeinschaft und ein funktionierendes Netzwerk.

Wir sind bundesweit – von Hamburg bis Garmisch-Partenkirchen, von Köln bis Berlin – in zahlreichen Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig. Wir sind Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, sind in der Pflegedienstleitung tätig, sind Lehrer*innen, sind Seelsorger*innen. Und wir sind vor allen Dingen alle eins: Diakonisch engagiert und inspiriert.

Unsere Diakonische Gemeinschaft Berlin-Zehlendorf ist eine evangelische Lebens- und Dienstgemeinschaft und bietet uns Raum, unseren christlichen Glauben zu leben und uns an Gottes Wort zu orientieren, Professionalität und Kompetenz zu stärken, Rückhalt, Begleitung und Beratung zu finden. Die Vielfalt in unserer Gemeinschaft betrachten wir als Geschenk. Sie ist für uns eine Bereicherung.


Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Diakonische Gemeinschaft Berlin-Zehlendorf? Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Cornelia Falk
Telefon: (030) 80 99 70-27
E-Mail schreiben

Lisa Swillims
Tel. (030) 80 99 70-24
E-Mail schreiben


Und Männer?

Volltextsuche

×

×